E-Bike am Bodensee Zwei Räder, wenig Anstrengung, viel Natur...

Den Bodensee auf zwei Rädern entdecken? Ein Traum für viele. Wir empfehlen eine Radtour mit dem E-Bike. So erleben Sie die Natur am Bodensee hautnah und das ohne viel Anstrengung. Sie gehören eher zu den Gemütlicheren? Informieren Sie sich doch über eine E-Bike Tour in der Bodenseeregion.

Was genau ist ein E-BIKE?

Ein E-BIKE ist ein Elektrofahrrad, d. h. ein Rad, das zusätzlich mit einem Elektromotor ausgestattet ist. Man unterscheidet drei Arten von Elektrorädern.

  • Mit beschränkter Tretunterstützung (Pedelec): Der Motor schaltet sich beim Treten der Pedale automatisch ein.
  • Mit unbeschränkter Tretunterstützung (S-Pedelec): Bei einem schnellen Pedelec arbeitet der Motor unabhängig vom Pedalieren.
  • Ohne Tretunterstützung (Elektro-Scooter bzw. Elektro-Roller): Hier wird der Motor über einen Gasdrehgriff am Lenker bedient.

Welche Vorteile bietet ein E-BIKE?

  • Elektrofahrräder bieten Fahrspaß pur.
  • Steigungen und größere Entfernungen lassen sich mühelos bewältigen.
  • An Staus können Sie einfach vorbeiradeln.
  • Elektroräder sind verhältnismäßig schnelle, umweltfreundliche Fortbewegungsmittel.
  • Die leidige Parkplatzsuche in der Stadt bleibt Ihnen erspart.
  • Die Betriebskosten sind gering.

Wo und zu welchem Preis kann ich am Bodensee ein E-BIKE ausleihen?

Beim Verleih see-bike Bodensee in Ravensburg kostet das Giant Hybrid mit Einzelakku 20 Euro, mit Doppelakku 25 Euro und das E-Mountainbike Giant Talon 29 ebenfalls 25 Euro für ein bis zwei Tage. Bei 8 - 14 Tagen sind es nur noch 14 bzw. 19 Euro pro Tag.

In Immenstaad befinden sich die beiden Verleihstationen 's Sporträdle - 6 - 12 Euro/Tag je nach Verleihdauer - und Die Fahrkarte - 25 Euro/Tag. Mit Gästekarte gibt es jeweils einen Euro Ermäßigung.

Der E-Bike Verleih Rückenwind Höri bietet Pedelecs für 18 Euro/Tag oder 65 Euro/Woche an.

Der Radverleih Friedrichshafen verlangt für ein Pedelec 20 - 24 Euro/Tag und 200 Euro Kaution. Beim Fahrrad- und E-Bikecenter Weidemann erhalten Sie ein Elektrorad für 20 Euro/Tag bzw. 110 Euro/Woche.

Radfahren am Bodensee: Das sollten Sie wissen

Jetzt ansehen

Der Bodenseeradweg: 260 km Radfahren am See

Jetzt ansehen

Die besten E-Bike Touren rund um den See

  • Grandiose Seesichten mit dem Rad erfahren: Schloss Bodman, Aussichtspunkt "Haldenhof", Sipplinger Steiluferlandschaft, Sipplingen
  • Erlebnisreiche Rundtour für die ganze Familie: Meersburg, Uhldingen-Mühlhofen, Hagnau, Salem mit dem Affenberg
  • Kultur und Barock-Rundtour von Überlingen über das Schloss Salem zur Wallfahrtskirche Birnau
  • Von Friedrichshafen nach Lindau: Friedrichshafen, Eriskirch mit Eriskircher Ried und Aussichtsplattform, Langenargen mit Schloss Montfort und der Kabelhängebrücke, Kressbronn, Nonnenhorn, Wasserburg, Bad Schachen, Lindau, evtl. mit Abstecher zum Wasserschloss Gießen
  • An den Überlinger See: Friedrichshafen, Immenstaad, Hagnau, Meersburg, Unteruhldingen, Birnau, Überlingen, Sipplingen, Ludwigshafen
  • Am Untersee: Konstanz, Gottlieben mit der Drachenburg, Ermatingen, Arenenberg, Steckborn, Mammern, Stein am Rhein und die Insel Werd, Gaienhofen, Iznang, Radolfzell
  • Vom Thurgau zur Reichenau: Romanshorn, Kesswil, Altnau, Kreuzlingen, Konstanz, Hegne, Insel Reichenau, Allensbach, Markelfingen, Radolfzell

Zu empfehlen ist auch das Buch E-Bike-Touren am Bodensee. Hier werden die 30 schönsten Touren rund um den Bodensee vorgestellt.

Wo gibt es Ladestationen?

Am Bodensee gibt es zahlreiche Akkuwechselstationen, z. B. das Gästehaus Zürn in Wasserburg, das Hotel-Gasthof Zur Kapelle in Nonnenhorn, die Tourist-Informationen Ailingen und Bodman-Ludwigshafen, das Fahrradhaus Stroppa in Singen und der Campinghof Salem. Ladestationen befinden sich an zahlreichen Tankstellen, Campingplätzen und Ausflugslokalen.

Ist ein E-BIKE auch für junge Leute attraktiv?

Umweltschutz sollte in jedem Alter attraktiv sein. Mit einem Pedelec, S-Pedelec tun Sie etwas für die eigene Gesundheit und bewegen sich schnell und ohne Kraftanstrengung fort, sodass Sie frisch und ausgeruht ans Ziel kommen.

Was gibt es zu beachten?

Pedelecs sind frei von Helm-, Versicherungs- und Führerscheinpflicht. Sie dürfen uneingeschränkt auf Radwegen gefahren werden. Für S-Pedelecs gilt in Deutschland keine Helmpflicht, sie müssen jedoch versichert werden, und der Halter benötigt eine Betriebserlaubnis und einen Mofa-Führerschein. Zudem dürfen sie nur auf für Mofas freigegebenen Radwegen genutzt werden.

Elektro-Roller unterliegen der Helm-, Versicherungs- und Führerscheinpflicht. Sie dürfen auch nur mit Nummernschild gefahren werden.

Wenn Sie auf Ihrem E-BIKE den Bodensee umrunden wollen, sollten Sie Folgendes beachten: In Österreich sind Pedelecs und S-Pedelecs nur auf Radwegen erlaubt und in der Schweiz dürfen Elektrofahrräder, die schneller sind als 25 km/h nur mit Führerschein, Nummernschild und Versicherungsnachweis betrieben werden.