Münsterlingen Inmitten einer historischen Kulturlandschaft

Die Politische Gemeinde Münsterlingen besteht aus den beiden früher eigenständigen Ortsgemeinden Landschlacht und Scherzingen. Im Rahmen der thurgauischen Gemeindereorganisation auf den 1. Januar 1994 wurde die Politische Gemeinde gebildet. Münsterlingen ist somit eine recht junge Gemeinde. Die beiden Dorfteile Landschlacht und Scherzingen liegen jedoch eingebettet in eine uralte Kulturlandschaft.

In historischer Landschaft

Direkt am Bodensee, unweit von Kreuzlingen, ziehen sich die Siedlungsgebiete den sanften Abhang des Seerückens hinauf. Den Namen und das Wappen hat Münsterlingen von der alten Klosteranlage Münsterlingen erhalten. Ihr Areal beherbergt heute die Spital Thurgau AG mit dem Thurgauer Kantonsspital, der Psychiatrischen Klinik und der Stiftung Kompass mit entsprechend vielen Arbeitsplätzen für einen Teil der rund 2500 Einwohnerinnen und Einwohner.

Auch die weit über die Region hinaus bekannte Weinkellerei Rutishauser AG, welche 1997 bereits ihr 111-jähriges Jubiläum feiern konnte, sorgt für Arbeitsplätze im Dorf. Nach der "Fusion" der beiden früheren Ortsgemeinden Landschlacht und Scherzingen konnte die Gemeindesteuern von 75 auf 51 Prozent gesenkt werden.

Freizeit und Sport

Der See bestimmt nicht nur die Aussicht und die herrliche Wohnlage. Die Erholungslandschaft sowie das Gastronomieangebot - von gemütlich bis gehoben - zieht nicht nur die lokale Bevölkerung an.

Ein großer Campingplatz und ein Bojenfeld mit über 200 Boots-Liegeplätzen liegen auf dem Gemeindegebiet. Die zahlreichen Motor- und Segelboote unterstreichen die aufs Wasser ausgerichtete Freizeitqualität, die auch im Seebad ausgelebt werden kann. Fussball- und Tennisplatz, Minigolf, der direkte Zugang ans Velonetz rund um den Bodensee sowie das attraktive Wandernetz durch Wiesen und Wald bieten sich jenen Erholungssuchenden an, die lieber festen Boden unter den Füssen haben.