Romanshorn Die Stadt am Wasser

Sie wollen Ihr Urlaubsziel problemlos und ohne Stress erreichen? Sie wollen von Ihrem Ausgangspunkt ganz leicht auch anderes Ausflugsziele erreichen? Sie suchen Freizeitbeschäftigungen direkt vor Ort? Dann sind Sie in Romanshorn genau richtig. Die „Stadt am Wasser“ schafft den Spagat: Sie ist zum einen ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und hat den nach Wasserfläche größten Hafen am Bodensee, Romanshorn ist aber auch ein angenehmer Urlaubsort und ein beliebtes Ausflugsziel.

Zurückschalten und aktiv werden

Die Landschaft zwischen Säntis und Bodensee lässt sich zu Fuß, mit den Inline-Skates oder mit dem Fahrrad erkunden. Die Wege sind gut ausgebaut und haben eine Bandbreite von einfach bis anspruchsvoll. Hier können Urlauber also ihr Auto stehen lassen und trotzdem aktiv sein. Kein Wunder, dass sich Romanshorn ganz dem „slowUp Bodensee Schweiz“ verschrieben hat, einem autofreien Wochenende im August.

Erlebniswelten Auto und Eisenbahn

So ganz ohne Auto kommt aber auch Romanshorn nicht aus: Mit der „autobau“, einer engagierten Ausstellung in einer ehemaligen Schnapsbrennerei, werden Sportwagen und Rennautos präsentiert.

Für Eisenbahnfreunde bietet die „locorama“ im historischen Bahnhof mit schön restaurierten Loks und einem Fahrsimulator eine echte Erlebniswelt.

Spaß für die ganze Familie

Natürlich ist auch das kulturelle Angebot Romanshorns sehr vielfältig, wenn die Kleinen aber zu zappelig werden, gibt es immer noch das SEE BAD mit großer Wasserrutsche oder eine 18-Loch-Minigolfanlage direkt am Seeufer.

Alle Wege führen nach Romanshorn

Diese Stadt ist das ideale „Basislager“ für aktive Ferien am Bodensee: Im Stundentakt verkehrt die Autofähre Friedrichshafen – Romanshorn, der Bahnhof liegt direkt am Hafen. Von dort aus geht es entweder mit der Schweizerischen Bahn in die ganze Schweiz – oder mit dem gut ausgebauten Nahverkehr in die nähere Umgebung. Sie können aber auch ganz bequem in wenigen Minuten zu Fuß in die Innenstadt gehen.