Schlechtwetter Tipps am Bodensee Wir zeigen Ihnen die Vorzüge des Bodensees - auch bei schlechtem Wetter

Schlechtwetterprogramm: Drinnen bleiben und auf der Couch sitzen? Auf keinen Fall! Rund um den Bodensee haben Sie auch bei schlechtem Wetter viele Freizeitmöglichkeiten. Wir haben die besten Schlechtwetter Tipps für den Bodensee für Sie zusammengestellt.

Therme und Wellness - der Klassiker!

Das Schlechtwetterprogramm überhaupt ist natürlich Wellness zu machen oder eine Therme zu besuchen. Am Bodensee gibt es viele Möglichkeiten: 

  • Die Bodensee-Therme in Konstanz ist eine echte Wohlfühloase, die zu einem Entspannungsurlaub in reizvoller Umgebung einlädt. Ein Besuch ist vor allem im Herbst und Winter zu empfehlen, um in 33 Grad warmen Whirlpools zu relaxen, deren Wasserstrahldüsen für eine wohltuende Massage sorgen. Anschließend können Sie die herrliche Aussicht auf den Bodensee genießen. Klassische Saunen, Aufguss-Saunen und Relax-Becken, die zwischen 65 und 95 Grad warm sind, runden das Verwöhn-Paket ab.
  • Ebenso angenehm ist ein Tag in der Meersburg Therme, die von einem Wildbach flankiert wird und deren Becken mit Bodensprudel, Massagedüsen und Whirlsitzen ausgestattet sind. Lassen Sie sich von einer rauschenden Kaskade, die aus einer beeindruckenden Felswand entspringt, den Rücken massieren. Sowohl die Innenbecken als auch die Außenpools sind mindestens 34 Grad warm und mit einer atemberaubenden Aussicht auf den Bodensee gesegnet.
  • Auch die Bodensee-Therme Überlingen verfügt über Schwimmbecken, Wasserrutschen, Sprudelliegen und Massagestraßen, die durch eine riesige Saunawelt und einen Saunagarten am Seeufer ideal ergänzt werden.

Neben dem ThermenTrio gibt es auch noch zahlreiche weitere Thermen am Bodensee.

Entspannung pur © Bodensee-Therme Überlingen
Entspannung pur © Bodensee-Therme Überlingen

Spannende Museen erkunden

Neben erholsamen Wellnessbehandlungen laden die Museen des Bodensees zu einem Besuch ein. Das Dornier-Museum Friedrichshafen ist ein Ausflugsziel für die ganze Familie und der perfekte Ort, um einen interessanten Einblick in die Luft- und Raumfahrt zu bekommen. Sie nehmen an spannenden Führungen teil, auf denen Sie die Geschichte der technologischen Errungenschaften hautnah erleben. Durchwandern Sie in Ihrem Urlaub die Museumsbox und lassen Sie sich im Kino „Cineball“ von bewegten Bildern begeistern. Im Hangar warten ein Wasser- und Passagierflugzeug, ein Zeppelin und ein Wasserflugzeug auf Sie. Hinweis: Das Dornier-Museum ist sehr gut für Kinder geeignet. Tretflieger, eine Bastelecke oder das Kinderquiz - hier sind Ihre Kleinen gut aufgehoben.

Wenn Ihnen die Ausstellung gefallen hat, werden Sie vom Zeppelin Museum Friedrichshafen nicht minder begeistert sein. Es bietet Ihnen umfangreiche Informationen über die Zeppelin-Luftfahrt, die auf der ganzen Welt einzigartig sind. Genießen Sie den historischen Rundgang und begutachten Sie etliche Exponate, die sich auf 2.300 Quadratmetern verteilen.

Neben dem Dornier Museum und dem Zeppelin Museum können Sie noch viele weitere Museen entdecken.

Mit dem Pfahlbaumuseum zurück in die Vergangenheit!

Jetzt ansehen

Entdeckungsreise durch das Napoleonmuseum Thurgau!

Jetzt ansehen

Schlösser, Burgen und Kirchen

Begeben Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit und entdecken Sie die wunderschönen Schlösser, Burgen und Kirchen am Bodensee:

  • Die Burg Meersburg ist zentral im gleichnamigen, autofreien Ort Meersburg malerisch an einem Südhang oberhalb vom Bodensee gelegen. Als eine der ältesten bewohnten Burgen Deutschlands stellt sie eine der Hauptattraktionen in der Bodenseeregion dar.
  • Die als Basilika Birnau bekannte Kirche St. Marien erhebt sich am Nordufer des Bodensees im Gemeindeteil Birnau des 7000-Einwohner-Erholungsorts Uhldingen-Mühlhofen. Die römisch-katholische Basilika Birnau zählt zu den wichtigsten barocken Wallfahrtskirchen der Region.
  • Das Neue Schloss Meersburg liegt am Bodensee im äußersten Süden Baden Württembergs und ist eine wahre Perle barocker Architektur. Bei Besuchern ist das Schloss vor allem wegen der herrlichen Lage und dem traumhaften Blick auf den See bekannt.
  • Ganz im Süden der Republik, in der Nähe des malerischen Bodensees, liegt die kulturträchtige Gemeinde Salem. Hier befinden sich auch Schloss und Kloster Salem, die zu einem Ausflug in längst vergangene Zeiten einladen.
  • Hoch über der Donau erhebt sich auf dem Schlossberg das Schmuckstück der baden-württembergischen Stadt Sigmaringen. Nicht weit vom Bodensee entfernt, bietet sich Schloss Sigmaringen als Ziel für einen unvergesslichen Tagesausflug mit der ganzen Familie an.

Was es sonst noch zu entdecken gibt

Neben einem Thermen-Besuch, einer Museums-Besichtigung oder einer Führung durch ein Schloss gibt es auch noch zahlreiche weitere Erlebnisse, die Sie auch bestens bei schlechtem Wetter unternehmen können. Bei schlechtem Wetter bietet sich ganz klassisch ein Besuch in einem Einkaufszentrum an - aber auch am Bodensee wird dies im Lindaupark zu einem ganz besonderen Erlebnis. Für die ganze Familie ist beispielsweise auch ein Besuch im Reptilienhaus Unteruhldigen, im Sea-Life Konstanz oder im Technorama Winterthur interessant.