We have a more appropriate site for you: flag
Ich nutze bereits mein Lieblingsportal
Karte Bodensee

Forum Würth Rorschach
Moderne Kunst auf über 600 Quadratmetern

Zeitraum wählen Zeitraum wählen
Pfeil rechts
Gäste 2 PersonenPers.
Erwachsene
Kinder
schließen
  • Geprüfte Unterkünfte
  • 100% sichere Buchung
  • 1 Mio glückliche Urlauber

600 Quadratmeter Ausstellungsfläche

Das Forum Würth Rorschach ist der museale Bereich des Würth Haus Rorschach. Basis aller Aktivitäten ist die rund 18.000 Werke umfassende, international ausgerichtete Sammlung Würth, die Reinhold Würth seit den 1960er Jahren kontinuierlich aufbaut. Auf ungefähr 600 m² zeigt das Forum Würth Rorschach wechselnde Kunstausstellungen zu unterschiedlichen Themen. Der Skulpturengarten rund um das Haus ist ein Panorama der modernen Bildhauerei, das sich harmonisch in die Grünanlage direkt am Ufer einfügt.

Das Würth Haus Rorschach nach Entwürfen des Zürcher Architekturbüros Gigon/Guyer ist ein besonderer Ort der Begegnung, der Kultur und des Genusses und nach Chur und Arlesheim bereits der dritte Schweizer Standort, an dem das Unternehmen Würth seine Unternehmenskultur in Qualität und Gestaltung weithin sichtbar manifestiert. Das eindrucksvolle Zusammenspiel aus der Kunst der Sammlung Würth im Forum Würth Rorschach, der Bodenseelage und der modernen, aber dennoch zeitlosen Architektur sind Alleinstellungsmerkmale, mit denen das Haus als einzigartiger Ort in der Region auffällt.

Die europaweit 14 Museen und Kunstdependancen forcieren alle das aussergewöhnliche Konzept der «Kunst am Arbeitsplatz» und greifen zentrale Aspekte des Unternehmens Würth, wie Modernität, Internationalität und Qualität in ihren Kunstpräsentationen auf.

Das Besondere: Der Eintritt in die Ausstellungen ist frei.

Radfahrer willkommen! Verschnaufpause empfohlen.

Das Forum Würth liegt direkt am Bodenseeufer und am Bodenseeradweg. Radfahrer sind herzlich willkommen und dürfen gerne eine kleine Verschnaufpause einlegen. Im KunstCafè oder dem Restaurant Weitblick werden täglich eine leckere Auswahl an kleinen Snacks, Kuchen, Kalt- und Warmspeisen angeboten. Was beide gemeinsam haben ist ein wunderbarer Blick über den Bodensee und eine aussergewöhnliche Atmosphäre.

Infos zur Gastronomie

Aktuelle Ausstellungen:

Nur noch bis 18. August 2019

Literatur kann man sehen. Hans Magnus Enzensberger. Günter Grass. Hermann Hesse

Drei Autoren, drei bildende Künstler, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Hermann Hesse spürt in seinen sinnlichen Farbkompositionen einer poetischen Wahrheit nach. Günter Grass porträtiert neben Alltäglichem Grossartigkeit und Schrecken des 20. Jahrhunderts und Hans Magnus Enzensberger lädt zu einer spielerischen, hintergründigen und intellektuellen Auseinandersetzung mit Wort, Text und ihrem Bedeutungsgehalt ein.

Infos zur Ausstellung

Bis 15. März 2020

Tomi Ungerer – Zeichnungen, Collagen und Objektkunst aus der Sammlung Würth

Der französische Künstler Tomi Ungerer gehört zu den bedeutendsten und zugleich provokantesten Illustratoren unserer Zeit. Sein gewaltiges Werk zählt mehr als 40’000 Zeichnungen, Ölbilder, Plakatentwürfe, Collagen, Lithografien, Holzschnitte und Objekte. Dazu kommen 140 Bücher von der Sozialsatire bis zum Märchenbuch, darunter moderne Kinderbuch-Klassiker wie «Die drei Räuber» oder «Der Mondmann».

Die Ausstellung im Forum Würth Rorschach, die auf den reichen Bestand von 240 Werken Tomi Ungerers in der eigenen Sammlung zurückgreifen kann, bietet einen inhaltlichen Querschnitt durch das ebenso tiefgängige wie überaus kurzweilige Œuvre dieses leidenschaftlichen Künstlers.

Infos zur Ausstellung

12. Februar 2019 - 21. Februar 2021

"Von Kopf bis Fuß" 

Seit jeher vermochten Darstellungen vom Menschen mehr als nur dessen physiologische Bedingtheiten abzubilden. War in früheren Jahrhunderten insbesondere das Porträt bestimmt, das jeweilige Menschenbild zu reflektieren, so wenden sich die Künste heute verstärkt dem menschlichen Körper in seiner Gesamtheit zu, was der Titel unserer Ausstellung aufgreift: Mit «Von Kopf bis Fuss» lädt das Forum Würth Rorschach anhand ausgewählter Beispiele der eigenen Sammlung zu einem spannenden Diskurs über Wandel und Konstanten des aktuellen Menschenbildes ein.

Infos zur Ausstellung

Anfahrt:

Direkt gegenüber dem Bahnhof Rorschach am Bodensee-Radweg gelegen.

Parking:

Parkmöglichkeiten bestehen in unmittelbarer Nähe am Strandbad, Kurplatz und tagsüber in begrenzter Anzahl im Würth Haus Rorschach.

Fahrradstellplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden.

Forum Würth Rorschach
Churerstraße 10
9400 Rorschach
Schweiz
Tel. +41 (0) 7122 51070
rorschach@forum-wuerth.ch
www.forum-wuerth.ch

April bis September  
täglich 10:00 - 18:00 Uhr
Oktober bis März  
Dienstag - Sonntag 11:00 - 17:00 Uhr
Montags geschlossen  
Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember
Der Eintritt in die Ausstellungen ist frei.