Karte Bodensee

Forum Würth Rorschach
Moderne Kunst auf über 600 Quadratmetern

Zeitraum wählen Zeitraum wählen
Pfeil rechts
Gäste 2 PersonenPers.
Erwachsene
Kinder
schließen
  • Geprüfte Unterkünfte
  • 100% sichere Buchung
  • über 1 Mio glückliche Urlauber

600 Quadratmeter Ausstellungsfläche

Rorschach liegt am südlichsten Uferpunkt des Bodensees und gehört zu den kleinsten Städten der Schweiz. An ihrem dortigen Standort hat die Würth-Gruppe, eines der führenden Großhandelsunternehmen im Bereich der Montage- und Befestigungstechnik, einen öffentlichen musealen Bereich eingerichtet, wo Exponate der Sammlung Würth gezeigt werden: das Forum Würth Rorschach in der Churerstraße 10. Das Forum liegt nur wenige Meter vom Bahnhof entfernt und befindet sich im Würth Haus Rorschach. Auch der Bodensee-Radweg führt direkt am Gebäude mit angeschlossenem Skulpturengarten vorbei. Mit dem Auto ist die Churerstraße über die Hauptstraßen 13 und 7 zu erreichen. Zwei öffentliche Parkplätze – einmal am Kurplatz und zum anderen am Strandbad – befinden sich in direkter Nähe.

Die Ausstellung

Das Forum Würth Rorschach öffnete im April 2013. Auf rund 600 Quadratmetern Ausstellungsfläche können Besucher regelmäßig wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst betrachten. Die Basis aller Aktivitäten ist die über 17 000 Werke umfassende Sammlung Würth, deren Grundstein von Reinhold Würth in den 1960er Jahren gelegt wurde. Die Akzente der Sammlung liegen auf Skulpturen, Malerei und Grafiken vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Neben dem immer bedeutender werdenden Bereich der „klassischen Moderne“, die durch Künstler wie Max Beckmann, Max Ernst, Ernst Ludwig Kirchner, Edvard Munch, Emil Nolde oder Pablo Picasso eindrucksvoll in der Sammlung vertreten ist, sind es insbesondere die Bereiche Plastik und Skulptur, die mehr und mehr an Bedeutung gewinnen. Bildhauer wie Eduardo Chillida, Alfred Hrdlicka, Robert Jacobsen, Henry Moore, Tony Cragg, Anish Kapoor oder Bernar Venet bereichern die Sammlung. Mit ganzen Werkblöcken sind Künstler wie Hans Arp, Horst Antes, Georg Baselitz, Max Bill, Christo und Jeanne-Claude, Anselm Kiefer, Bernhard Luginbühl u. a. m. in der Sammlung vertreten.

Wer sich beim Besuch des Forum Würth Rorschach einen informativen Überblick über die Ausstellung verschaffen möchte, kann an jedem Sonntag um 11 Uhr an einer einstündigen Führung teilnehmen. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Alternativ bietet das Forum private Gruppenführungen für bis zu 25 Personen an: Termine lassen sich zu jedem beliebigen Zeitpunkt vereinbaren.

Der Eintritt in die Ausstellungen ist frei.

Übernachtungsmöglichkeiten am Bodensee

Jetzt Unterkünfte in Rorschach und der gesamten Bodenseeregion finden!

Im Unterkünfteverzeichnis stöbern

Forum Würth Rorschach
Churerstraße 10
9400 Rorschach
Schweiz
Tel. +41 (0) 7122 51070
rorschach@forum-wuerth.ch
www.forum-wuerth.ch
www.wuerth-haus-rorschach.com

April bis September  
täglich 10:00 - 18:00 Uhr
Oktober bis März  
Dienstag - Sonntag
Montags geschlossen
11:00 - 17:00 Uhr
Der Eintritt in die Ausstellungen ist frei.