Karte Bodensee

Schloss Meßkirch
Kultur- und Museumszentrum

Zeitraum wählen Zeitraum wählen
Pfeil rechts
Gäste 2 PersonenPers.
Erwachsene
Kinder
schließen
  • Geprüfte Unterkünfte
  • 100% sichere Buchung
  • 1 Mio glückliche Urlauber

Wahrzeichen der Stadt

Allseits bekanntes Wahrzeichen der Stadt ist das Schloss der Grafen von Zimmern. Das Schloss Meßkirch entstand in seiner heutigen Gestalt zwischen 1557 und 1563 im Auftrag des Grafen Froben Christoph von Zimmern, dem Verfasser der berühmten Zimmerischen Chronik. Es gilt als die früheste Vierflügelanlage der Renaissance nördlich der Alpen. Glanzstück des Schlosses ist der 31 Meter lange Festsaal mit seiner 1563 entstandenen Kassettendecke, einer der ältesten in Deutschland. Mit seinem außergewöhnlichen Ambiente bietet das Schloss Meßkirch einen idealen Rahmen für Veranstaltungen der verschiedensten Art: Von Klassik-Konzerten im Festsaal über Rock-Pop-Konzerte im Schloss-Innenhof bis zu Kleinkunstveranstaltungen im Schlosskeller ist für jeden Geschmack etwas dabei. Aber auch für private Feierlichkeiten, Tagungen und Seminare können die verschiedenen Räumlichkeiten angemietet werden.

Am 21.09.18 findet die Lange Museumsnacht statt. Infos finden Sie auf der Webseite des Schlosses.

Vielfältige Museen

In den Meßkircher Museen können die Besucher Kunst, Geschichte und Automobile hautnah bestaunen und erleben. Integriert in das Kultur- und Museumszentrum Schloss Meßkirch erstreckt sich auf zwei Etagen verteilt, die Kreisgalerie Schloss Meßkirch. Die Dauerausstellung im Erdgeschoss birgt ausgewählte Werke aus der Kunstsammlung des Landkreises Sigmaringen. Jährlich vier Wechselausstellungen wollen gleichermaßen Beiträge zur Kenntnis der oberschwäbischen Kunstgeschichte leisten wie auch die aktuelle Kunstentwicklung in der Region der Öffentlichkeit vermitteln.

Das Martin-Heidegger-Museum im Erdgeschoss von Schloss Meßkirch stellt neben einer Lebenschronik die wichtigen Stationen der philosophischen Entwicklung Heideggers vor. Kleinere Abteilungen der Ausstellung befassen sich mit den Themen „Heidegger als Sohn Meßkirchs“ und „Heidegger und die Kunst“.

In der ehemaligen Remise haben die Oldtimerfreunde Meßkirch und Umgebung e.V. seit 1999 ein Museum für ihre motorisierten Schätze aufgebaut. Ausgestellt sind verschiedene Automobile aus der Zeit zwischen 1923 und den 1960er Jahren. Als Besonderheit kann man hier ein Fahrgestell von einem Veritas Rennwagen bewundern. 

Tourist-Information Meßkirch
Kirchstraße 7
88605 Meßkirch
Tel. +49 (0) 7575 20646
info@messkirch.de
www.schloss-messkirch.de