We have a more appropriate site for you: flag
Ich nutze bereits mein Lieblingsportal

Schifffahrt auf dem Bodensee
Katamaran, Fähre und co.

Eine der schönsten Arten die Weiten des azurblauen Bodensees und seine unvergleichliche Landschaft zu erleben, ist sicherlich die Fahrt auf einem Schiff. 

Dazu bieten sich am Bodensee die verschiedensten Möglichkeiten. Da gibt es zum einen die beliebte Personenschifffahrt der „Weißen Flotte“ – eine der größten Binnenschifffahrtsflotten Europas. Daneben gibt es die nicht minder spannenden Überfahrten mit den Autofähren Konstanz-Meersburg und Romanshorn-Friedrichshaften, sowie einen Katamaran für die schnelle Verbindung von Konstanz nach Friedrichshafen. Oder man entscheidet sich für die königliche Art zu reisen: mit dem Königlich Württembergischen Dampfschiff Hohentwiel aus dem Jahre 1913.

Entdeckungsreisen mit der Weißen Flotte

Vom Frühling bis spät in den Herbst kreuzen die Personenschiffe der „Weißen Flotte“ im Kursverkehr über den See. Die Schifffahrtsgesellschaften von Deutschland, Österreich und der Schweiz bieten mit ihren rund 35 Schiffen einen lückenlosen Fahrplan um sämtliche Bodensee-Städte, viele Dörfer und Ausflugsziele per Schiff zu erreichen. Die Schiffe selbst sind sehr verschieden: vom modernen Konferenzschiff unserer Tage bis zu den charmanten „old ladies“ aus den 20er und 30er Jahren umfasst die Flotte unterschiedlichste Schiffstypen der letzten 80 Jahre.

Eine Fahrt mit den Kursschiffen lässt sich sehr vielseitig gestalten: zum Beispiel als erlebnisreicher Transfer zur Blumeninsel Mainau, dem Bregenzer Hausberg Pfänder oder zur Burg Meersburg. Für Radfahrer eignen sich die Schiffe besonders zur Ausdehnung einer Route mit gleichzeitiger Verschnaufpause an Deck. Erholung pur sind die zahlreichen Rundfahrten, wie Überlinger See Rundfahrten, Untersee Rundfahrten, Bregenzer und Rorschacher Bucht-Rundfahrten, die außer dem regelmäßigen Kursverkehr angeboten werden. Hinzu kommen noch zahlreiche Programmfahrten, wie zum Beispiel Muttertagsfahrten, Sonnenuntergangsfahrten, Tanzfahrten, Silvesterfahrten, Kulinarische Sonderfahrten sowie Ausflugsfahrten zu den Bregenzer Festspielen, zum Weinfest nach Meersburg, dem Seehasenfest in Friedrichshafen oder dem Seenachtsfest mit großem Feuerwerk in Konstanz/Kreuzlingen und vieles mehr. Selbst heiraten auf einem Schiff ist möglich!

Information und Timetables

Deutschland: www.bsb.de

Österreich: www.vorarlberg-lines.at

Schweiz: www.urh.ch, sbsag.ch

Schwimmende Brücken – die Autofähren

Schon seit 1928 besteht die Fährverbindung, die die beiden Städte Konstanz und Meersburg miteinander verknüpft. Bis zu sechs Autofähren verkehren heute in ständigem Einsatz. Mit einer Fahrtzeit von ca. 15 Minuten ermöglicht die Fährverbindung auf erholsame Art und Weise Zeit und Energie zu sparen. Auch für Radfahrer, Fußgänger und Busbenutzer ist die Fähre ein attraktives Verkehrsmittel. Im Viertelstundentakt fahren die Busse (Linie 1) aus der Konstanzer Innenstadt den Hafen im Vorort Staad an. Die Fähre Konstanz-Meersburg verkehrt rund um die Uhr, 24 Stunden täglich.

Zwischen Friedrichshafen und Romanshorn besteht ebenfalls eine Fährverbindung. So lässt sich die breiteste Stelle des Bodensees (14 km) mit dem Auto entspannt überqueren. Die Überfahrt dauert ca. 45 Minuten. Die Fähren verkehren ganzjährig im Stundentakt (ca. 6 am – 9 pm).

Informationen und Fahrpläne Konstanz-Meersburg: www.sw.konstanz.de

Romanshorn-Friedrichshafen: www.sbsag.ch

Katamaran Konstanz-Friedrichshafen

Seit Juli 2005 verbinden zwei schnelle Katamarane die Städte Konstanz und Friedrichshafen im Stundentakt. Ihre Höchstgeschwindigkeit beträgt bis zu 40 kmh. In rund 50 Minuten können die Fahrgäste ganzjährig von einer Bodensee-Metropole zur anderen reisen. Die beiden Anlegestellen liegen in unmittelbarer Nähe der Innenstädte und verschiedener Attraktionen wie dem Zeppelin Museum in Friedrichshafen und dem Sealife Centre in Konstanz. Der Katamaran bietet bestmögliche Anschlüsse an weitere öffentliche Verkehrsmittel.

Informationen und Fahrpläne: www.der-katamaran.de

Schiff ahoi!

Unter dem Dach „Historische Schifffahrt Bodensee“ sind seit 2019 die beiden historischen Juwele, Jugendstil-Dampfschiff Hohentwiel und Art déco-Motorschiff Oesterreich, vereint. Das Glück, diese beiden prachtvollen Schiffe gemeinsam betreiben zu können, ist weltweit wohl einmalig. Die aufwändig restaurierte Oesterreich wurde 2019 mit dem Innovationspreis des VTWB (Verband für Tourismuswirtschaft Bodensee e.V.) geehrt. „Wir wollen die auszeichnen, die, bezogen auf unsere Gäste und Einheimische, in der internationalen Bodenseeregion außergewöhnlich, international relevant sowie von hoher Qualität sind“, erklärte der 1. Vorsitzende des VTWB, Werner Fritschi.

Für beide Schiffe stehen wundervolle Fahrten und ein abwechslungsreicher Fahrplan zur Auswahl. Immer mit an Bord: die hervorragende Küche des Starkochs Heino Huber, erstklassiger Service sowie gepflegte Gastlichkeit.  Beide Schiffe können auch für ganz besondere Augenblicke gechartert werden.

www.hohentwiel.eu, www.ms-oesterreich.eu

Premiumfahrten mit der MS Sonnenkönigin 

Im Herbst 2008 wurde der Bodensee mit dem MS Sonnenkönigin um eine Attraktion reicher. Das futuristisch anmutende Luxusschiff ist ein einziger Superlativ. Mit Innenplätzen für 1.000 Passagiere, einer Länge von knapp 70 Metern, 500 Tonnen verbautem Stahl und über 1.200 PS sprengt es alle Dimensionen. Eine schwebende Bühne, zwei Sonnendecks und 1.000 Quadratmeter Verglasung, die den Blick auf den See freigeben, machen die MS Sonnenkönigin zum Traumschiff. Sie bietet Raum für Theater, Konzerte, Kongresse, Modeschauen oder exklusive Firmenevents. Herzstück der Technik sind eine ausfahrbare Bühne und eine Tribüne auf dem Hauptdeck. Die Räume des Event-Schiffs erstrecken sich über vier Decks; mehrere Bars und eine Lounge sowie eine ausgefeilte Lichtanlage sorgen für edles Ambiente.

www.vorarlberg-lines.at/de/premiumschifffahrt