Karte Bodensee

Biberach an der Riß
Charmant und lebendig

Zeitraum wählen Zeitraum wählen
Pfeil rechts
Gäste 2 PersonenPers.
Erwachsene
Kinder
schließen
  • Geprüfte Unterkünfte
  • 100% sichere Buchung
  • über 1 Mio glückliche Urlauber

Station der Oberschwäbischen Barockstraße und der Deutschen Fachwerkstraße

Biberach ist eine Stadt mit jahrhundertealter Geschichte. Märkte, Türme und die prächtigen Bürgerhäuser prägen die ehemalige Reichstadt. Den Mittelpunkt bildet der im 12. Jh. entstandene Marktplatz, der als einer der schönsten Süddeutschlands gilt. Jeden Mittwoch- und Samstagvormittag lädt hier der größte Frischemarkt der Region zum Bummeln ein. Das mittelalterliche Zunftviertel Weberberg mit seinen sanierten Fachwerkhäusern sowie die simultane Stadtpfarrkirche mit ihrer barocken Innenausstattung machen Biberach zur Station der Deutschen Fachwerkstraße sowie der Oberschwäbischen Barockstraße.

Verborgene Winkel und historische Schätze

Mit den StadtVerführungen können kleine, unterhaltsame Zeitreisen durch Biberachs spannende Geschichte unternommen werden. Jeden Samstag und Sonntag sowie von Mai – Oktober zusätzlich jeden Mittwoch – finden öffentliche StadtVerführungen statt. Die Themen und Termine sind in der Broschüre „Öffentliche StadtVerführungen“ sowie auf der Webseite der Stadt Biberach aufgeführt. Gruppen können jederzeit individuelle StadtVerführungen buchen.

Bedeutende Persönlichkeiten und Biberacher Originale

Bei der Schauspielführung „We(i)berg’schichten anno 1533“ geht es zusammen mit der Webermeistersgattin Margret ins Biberach des 16. Jahrhunderts, die Biberach blühendes Handwerk, Reichtum und den „neuen Glauben“ brachte. Im historischen Kostüm berichtet sie über ihre alltäglichen Freuden und Sorgen, vom Großen Stadtbrand und der Reformation sowie über Klatsch und Tratsch aus ihrer Nachbarschaft am Weberberg. Auch andere Stadtführungen wie „Wieland für Einsteiger“, „Biedermeier in Biberach“ oder „Mir schwätzet schwäbisch!“ entführen in Originaler Stadttracht oder in historischem Kostüm in das Biberach vergangener Zeiten.

Kulturgenuss

Das Museum Biberach gehört zu den zehn bedeutendsten Stadtmuseen Baden-Württembergs und präsentiert in den vier Ausstellungsabteilungen Naturkunde, Archäologie, Geschichte und Kunst bedeutende Sammlungen. Glanzstücke der Ausstellung sind unter anderem die prächtigen Original-Ateliers der Münchner Tiermaler Braith und Mali sowie die Werke des Impressionisten Ernst Ludwig Kirchner.

Zahlreiche Veranstaltungen vom Musikfrühling bis zum traditionsreichen Schützenfest, vom Kabarettherbst bis zu den Filmfestspielen prägen das Biberacher Kulturjahr.

Aktiv und Wellness

Zwei Fernradwege führen durch Biberach: einmal die Hauptroute des Donau-Bodensee-Radweges (unbedingt einen Abstecher in die Innenstadt machen!) und der Radweg „Deutsche Fachwerkstraße“, der mit 1.000 Kilometern der längste Themenradweg Deutschlands ist. Verschiedene Radtouren rund um Biberach eignen sich für gemütliche Genußradler bis hin zum sportlichen Rennradfahrer. Broschüren sind kostenlos bei der Tourist-Information im Rathaus erhältlich. Die Routen sind auch für E-Bikes geeignet: bei verschiedenen Service-Betrieben, wie Hotels, Cafés und Fahrradgeschäften, können die E-Bikes geladen werden.

Der Kletterwald im Burrenwald gilt als der modernste Hochseilgarten Oberschwabens und verspricht Spannung, Spaß und Abenteuer verbunden mit einem optimalen Sicherheitssystem.

Auch für Wasserratten ist in Biberach einiges geboten: Neben dem Hallensportbad mit Sprungbrettern und einem Dampfbad sorgt das Freibad bei guter Witterung von Mai bis Mitte September mit einer Riesenrutsche, einem Strömungskanal und Wasserliegen für Erholung, Spaß und Sport. Ein separater Eltern-Kind-Bereich rundet das Angebot ab.

Wellness und Entspannung

Wer sich rundum verwöhnen lassen will, ist im Gesundheitspark Jordanbad genau richtig: Thermal-, Sole- und Spaßbad sowie der Wellnessbereich und das neue Saunadorf rund um den Naturteich bieten ein abwechslungsreiches Verwöhnprogramm. Die neu gestaltete Innensauna überzeugt durch wohliges Ambiente, einem neuen Ruheraum, dem Kaminzimmer, und der neu gestalteten Dampfgrotte.

Wohnmobilstellplatz

Direkt an der Riß gelegen, 500 m von der historischen Altstadt entfernt, befindet sich der kiesbedeckte ADAC-Stellplatz für ca. 18 Wohnmobile. Der gebührenpflichtige Stellplatz wurde im vergangenen Jahr elektrifiziert. Je nach Witterung steht von April – Oktober eine Frisch- und Brauchwasserentsorgung zur Verfügung. Der Platz eignet sich auch für große Mobile. Durch seine Lage direkt am Donau-Bodensee-Radweg eignet sich der Stellplatz als Ausgangspunkt für weitere Ausflüge. Ideen dazu gibt es bei der Tourist-Information, die auch die Broschüre „Genießerrouten“ bereit hält.

Urlaub am Bodensee

Ihre perfekte Unterkunft finden Sie im Bodensee.de-Unterkunftsverzeichnis.

Tourismus & Stadtmarketing Biberach/ Riß
Marktplatz 7/1
88400 Biberach
Tel. +49 (0) 7351 51165
tourismus@biberach-riss.de
www.biberach-tourismus.de