We have a more appropriate site for you: flag
Ich nutze bereits mein Lieblingsportal
Karte Bodensee

Markdorf
eine Stadt mit Charme

Zeitraum wählen Zeitraum wählen
Pfeil rechts
Gäste 2 PersonenPers.
Erwachsene
Kinder
schließen
  • Geprüfte Unterkünfte
  • 100% sichere Buchung
  • 1 Mio glückliche Urlauber

Im Herzen des Bodenseekreises

Markdorf ist eine lebendige Kleinstadt am Fuße des Gehrenbergs mit rund 14.000 Einwohnern, einem gut sortierten Einzelhandel, rührigen Vereinen sowie zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Teil der Ferienlandschaft Gehrenberg-Bodensee. Das Untertor, das Obertor und der Hexenturm mit dem markanten Staffelgiebel sind charakteristische Wahrzeichen der Stadt. Ein Muss für jeden Besucher ist ein Bummel durch die historische Altstadt, die durch die Fürstbischöfe von Konstanz geprägt ist und der wir zum Beispiel das „Bischofschloss“ zu verdanken haben. Verkehrsgünstig gelegen und an den öffentlichen Nahverkehr mit Bus und Bahn angeschlossen, ist Markdorf der ideale Urlaubsort für erholsame Ferien in der Bodenseeregion.

Rundblick über die Alpen

Blumen wohin man sieht. Im Frühling Tulpen und Narzissen, im Sommer eine bunte Mischung der schönsten Blüten vom Bodensee. Daneben Fachwerk, Brunnen und andere Wasserquellen, historische Gebäude und einladende Plätze. Einfach einmalig ist die Aussicht von der „Großherzog-Friedrich-Warte”, dem 30 m hohen Aussichtsturm auf dem Gehrenberg (754 m). Bei gutem Wetter hat man hier einen einzigartigen Rundblick über die Schweizer und österreichischen Alpen bis hinein in die bayrischen Alpen mit dem Zugspitzmassiv.

Historische Altstadt

Die historische Altstadt beherbergt zahlreiche Kleinode, wie die Schutzmantelkapelle in der St. Nikolaus-Kirche, das Spital mit der Mauritiuskapelle aus dem 15. Jh. oder das ehemalige Wohn- und Arbeitsviertel der Markdorfer Winzer und Bauern - die "Auen". Steinerne Zeugen der Markdorfer Geschichte und Geschichten können hautnah bei einer historischen Stadtführung oder einem abendlichen Rundgang mit dem Nachtwächter erlebt werden. Und auch den Hexenturm, früher ein Bürgergefängnis, oder das Handwerkermuseum kann man bei solch einer Gelegenheit besichtigen. Ein umfangreiches Veranstaltungsangebot sorgt für einen unterhaltsamen Aufenthalt.

Shopping- und Wandermöglichkeiten

Gemütliche kleine Einkaufsläden, Handwerk und ein modernes Einkaufszentrum prägen den wirtschaftlichen Teil der Stadt. Jeden Donnerstagvormittag ist Wochenmarkt in Markdorf mit einem bunten Angebot an regionalen Produkten. Das harmonische Zusammenspiel von guter Infrastrukur, Geschichte und Brauchtum sowie die von Obst- und Weinbau geprägte Umgebung zeichnen Markdorf aus. Grenzenlose Rad- und Wandermöglichkeiten werden vom 30 m hohen Turm auf dem Gehrenberg (754 m ü. M.) bis zum Bodenseepfad in der Drumlin- und Niedermoorlandschaft des Hepbacher-Leimbacher Riedes geboten.

Drei-Länder-Alpenblick - das ist der Gipfel!

Die Tour GuckinsLand startet im Markdorfer Stadtteil Möggenweiler am Parkplatz Vogelsang. Schon nach wenigen Metern passiert der Wanderer ein Bauwerk ganz eigener Art: einen historischen, in den Jahren 1903/1904 erbauten Wasserspeicher. Weiter geht es mit einem Anstieg über Waldwege und -pfade, bis schon bald der 30 Meter hohe Gehrenbergturm erreicht ist. Dieser wurde 1903 als „Großherzog-Friedrich-Warte“ errichtet und begeistert bis heute mit einer fantastischen Fernsicht über den Bodensee, die bei klarer Witterung bis zu den bayerischen, österreichischen und Schweizer Alpengipfeln reicht. - Über die „Rutsche“ zur Schaukel und weiter durch Wälder und Höfe - Kurz nach dem Gehrenbergturm gelangt man zu einer der landschaftlich spektakulärsten Attraktionen im Bodenseegebiet: Seit dem großen Erdbeben am 16. November 1911 verläuft entlang des Fuchsbühls die sogenannte „Rutsche", ein fast 30 Meter senkrecht in die Tiefe reichender Abgrund. Die ungesicherte Kante ist zwar mit etwas Vorsicht zu genießen, eröffnet aber einen herrlichen Blick auf Markdorf und den Bodensee.

Weiter geht es durch den Wald bis zum Linzgaublick mit schönen Aussichten Richtung Westen sowie einer großzügig dimensionierten Liegeschaukel für alle, die Ihren Wanderausflug mit besonders entspannenden Augenblicken anreichern möchten. Und die nächste Attraktion folgt quasi auf dem Fuße: Nur etwa einen guten Kilometer weiter lädt ein perfekt platzierter Rastplatz zur Stärkungspause ein - inklusive weitreichendem Sichtkontakt zum nordwestlich gelegenen Deggenhausertal.
Auf seiner zweiten Hälfte führt der GuckinsLand-Rundweg überwiegend durch malerischen Wald, über zahlreiche Lichtungen, eine Holzbrücke, einen weiteren Rastplatz und zuweilen direkt durch einsame Gehöfte. Immer als Begleiter an Ihrer Seite: faszinierende Ausblicke tief ins Hinterland und hin zu den Alpen.

Urlaub am Bodensee

Lust auf Ferien am Bodensee bekommen? In unserem Unterkünfteverzeichnis finden Sie bestimmt die richtige Unterkunft!

Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee e.V.
Marktstraße 1
88677 Markdorf
Tel. +49 (0) 7544 500-290
info‎@gehrenberg-bodensee.de
www.gehrenberg-bodensee.de