We have a more appropriate site for you: flag
Ich nutze bereits mein Lieblingsportal
Karte Bodensee

Radolfzell
Mittelpunkt der Ferienregion Untersee

Zeitraum wählen Zeitraum wählen
Pfeil rechts
Gäste 2 PersonenPers.
Erwachsene
Kinder
schließen
  • Geprüfte Unterkünfte
  • 100% sichere Buchung
  • 1 Mio glückliche Urlauber

Bodenseestadt für Naturfans und Genießer

Rundherum Seelandschaft, Schutzgebiete mit Ried und Wäldern – und mittendrin: eine lebendige Stadt mit langer Vergangenheit.

Die Natur spielt in Radolfzell, der drittgrößten Stadt der Seeregion und heimlichen „Umwelthauptstadt Deutschlands“, seit Jahrzehnten eine große Rolle. Mehrere Umweltorganisationen haben hier ihren Sitz und nur wenige Gehminuten von der lebendigen Altstadt entfernt findet sich auf der Halbinsel Mettnau eines der ältesten Naturschutzgebiete des Landes. Gleich benachbart besuchen Reha- und Urlaubsgäste das traditionsreiche Zentrum für Bewegungstherapie METTNAU. Unter dem Motto „Bewegung ist Leben“ bietet sie Rehabilitation und präventive Kuraufenthalte an.

Abschalten und entspannen!

Im Westen der Stadt gruppiert sich die Saunaoase bora rund um ein parkartiges Seegrundstück. Abkühlung gibt es im Außenpool oder im größten Tauchbecken vor Ort: dem Bodensee. Auf der Suche nach innerer Balance kann man es ruhig angehen lassen. In Radolfzell haben Frühaufsteher beim Konzertsegel am Bodenseeufer ganzjährig gleich drei Mal wöchentlich die Möglichkeit mit Qigong in den Tag zu starten. Auch bei Yoga am Kneippbecken oder meditativer Naturbetrachtung auf der Mettnau aktiviert man verborgene Ressourcen.

Historische Altstadt

Quirlig geht es in der historischen Altstadt zu, die sich rund um das gotische Münster ausbreitet. Besonders an den Markttagen pulsiert hier das Leben. Einzigartig ist der Radolfzeller Abendmarkt, der in den Sommermonaten immer donnerstags stattfindet. Bei Wein, Dünnele oder Fischspezialitäten schlemmt man sich neben dem Einkauf durch die Spezialitäten der Region. Der Stadtkern von Radolfzell hat sich in den letzten Jahren zu einer weitläufigen Fußgängerzone entwickelt. Dort, wo die Wäsche-Firma Schiesser ihren Sitz hatte, ist ein langgestreckter Gründerzeitbau in ein florierendes Geschäftshaus, den „Jahr100bau“, verwandelt worden. Er flankiert die neue Fußgängerachse zwischen Altstadt und Outlet-Center seemaxx mit einem umfangreichen Feinripp-Angebot und über 40 Markenshops.

Schiff - Ahoi!

Wer aufs Wasser möchte, kann sich an der Radolfzeller Hafenmole unter anderem zwischen einer Rundfahrt mit der Solarfähre Helio und einem Ausflug auf dem Bodensee-Kursschiff entscheiden. Sie sind perfekte Aussichtsposten für weite Blicke über den Bodensee bis zur nahen Alpenkette. Wer lieber festen Boden unter den Füßen behält, kutschiert mit dem Regionalzug in wenigen Minuten Richtung Konstanz, Singen oder Überlingen.

Ab in die Natur!

Die sechs Ortsteile Markelfingen, Güttingen, Böhringen, Möggingen, Liggeringen, Stahringen rund um Radolfzell sind perfekte Ausgangspunkte für Wanderungen, etwa zu den kleinen Seen, die ebenfalls auf städtischer Gemarkung liegen. Rund um den Mindelsee und zu den schönsten schönsten Aussichtspunkten der Gegend werden Wanderer auf den Radolfzeller Runden geleitet. Dies sind vier neu ausgeschilderte Rundwege und eine familienfreundliche Kurzrunde mit Längen zwischen drei und neun Kilometern.

Radolfzeller Hausherrenfest

Die Radolfzeller feiern gerne. So etwa wird die badische Fasnacht mit vielen aktiven Hästrägern begangen. Ein weiterer Höhepunkt ist das Hausherrenfest im Juli. Ein besonderes Fotomotiv bietet am Morgen des Hausherrenmontags die Ankunft der Mooser Wasserprozession. In blumengeschmückten Booten rudern die Einwohner von Moos seit 1797 jährlich zum Dank für die Erlösung von einer schrecklichen Rinderpest über den See nach Radolfzell, um hier das feierliche „Mooser Amt“ zu begehen.

Übernachten in Radolfzell

Buchen Sie jetzt Ihre Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub in Radolfzell.

Alle Unterkünfte finden Sie hier

Wie wird das Wetter in Radolfzell?

  • Heute

Tipps bei gutem und schlechtem Wetter

Wenn das Wetter trocken ist und die Temperaturen angenehm, verbringt man den Tag in Radolfzell am besten am See, an der Promenade oder im Stadtgarten. Für alle, die die Stadt bereits erkundet haben bietet sich ein Ausflug auf die Insel Reichenau an. Auf der Gemüseinsel ist man mit dem Auto bereits in 25 Minuten, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln braucht man 45 Minuten. 

Bei schlechtem Wetter kann man in der TuWass Wasserwelt in Tuttlingen im warmen Wasser entspannen, sich im Kletterwerk austoben oder im SeeMaxx Outlet auf Schnäppchenjagd gehen. 

Tourist-Information Radolfzell
Bahnhofplatz 2
78315 Radolfzell
Tel.: +49 (0) 7732 81500
info@radolfzell-tourismus.de
www.radolfzell-tourismus.de