We have a more appropriate site for you: flag
Ich nutze bereits mein Lieblingsportal
Karte Bodensee

Spartipps für den Bodensee im Winter
So gelingt Ihnen der Urlaub für kleines Geld

Zeitraum wählen Zeitraum wählen
Pfeil rechts
Gäste 2 PersonenPers.
Erwachsene
Kinder
schließen
  • Geprüfte Unterkünfte
  • 100% sichere Buchung
  • 1 Mio glückliche Urlauber

Günstig die Bodenseeregion im Winter genießen

Sie würden gerne Urlaub am Bodensee machen, überlegen aber noch ob es finanziell grade rein passt? Dann haben wir gute Nachrichten für Sie: Unterkünfte am Bodensee sind in den Wintermonaten, außerhalb der Hauptsaison meist günstiger. Außerdem lassen sich viele Touristenorte zu dieser Zeit entspannter erkunden. Was in den Wintermonaten am Bodensee besonders sehenswert und zugleich günstig oder sogar kostenlos ist, verraten wir Ihnen hier. 

1. Winterzeit ist Museen-Zeit

Wenn es draußen regnet, schneit oder kalt ist, ist es manchmal am angenehmsten etwas drinnen zu unternehmen. Hier bieten sich die vielen Museen in der Bodenseeregion an. Einige sind kostenlos, wie zum Beispiel das Pfänderbahn-Museum in Bregenz, das Hus-Museum in Konstanz oder das Archäologische Landesmuseum in Konstanz. Andere Museen verlangen einen geringen Eintrittspreis. Der Eintritt ins Kunstmuseum in Ravensburg kostet beispielsweise zwischen 4,00 - 7,00 €, der Eintritt ins Naturmuseum in St. Gallen 6,00 - 12,00 CHF und der Eintritt ins Hopfengut Museum in Tettnang zwischen 3,00 - 6,00 €.

2. Wintersport - Spaß für die ganze Familie 

Der Bodensee, das Allgäu und die nahe gelegenen Alpen eigenen sich hervorragend für alle Wintersportler. Viele Städte bieten Eislaufbahnen unter freiem Himmel an, wie beispielsweise Lindau, Überlingen  oder Friedrichshafen. Hier wird meist nur eine geringe Leihgebühr für Schlittschuhe verlangt. Ist der Bodensee zugefroren und die Eisschicht dick genug, wird auch dieser zur Eislaufbahn - hier ist allerdings Vorsicht geboten. Ein Spartipp für alle Skifahrer: wer auf ein paar Lifte und Pistenkilometer verzichten kann ist gut in einem der kleineren Skigebiete im Allgäu aufgehoben. Noch günstiger ist es, einen Schlitten auszuleihen und die Rodelbahn unsicher zu machen. 

3. Weihnachts-und Jahrmärkte erkunden 

In den Monaten November und Dezember hat man die Möglichkeit, viele schöne Jahrmärkte und Weihnachtsmärkte in der Region zu besuchen. Während es auf den Jahrmärkten mit Verkaufsbuden, Karussells und Schießbuden etwas turbulenter zugeht, bereiten die Weihnachtsmärkte auf die sinnliche Adventszeit vor. Angeboten werden selbst gezogene Kerzen, Deko- und Geschenkideen und jede Menge Leckereien.

4. Die Schwäbisch-Alemannische Fasnacht - ein Highlight im Süden 

Die Fasnad, Fasnet oder Fasnacht ist typisch für den südwestdeutschen Raum. Unter Ganzkörperverkleidungen und kunstvollen, aus Holz geschnitzten Masken, zieht das närrische Volk durch die Straßen. Mehr zur Schwäbisch-Alemannischen Fasnacht und Termine finden Sie hier

5. Durch die historischen Altstädte bummeln 

Tasche schnappen, warm anziehen und los geht's! Rund um den Bodensee laden viele kleine Städtchen zum bummeln und verweilen ein. Doch es muss nicht immer shoppen sein. An einem sonnigen Wintertag kann es genau so schön sein, einfach durch die Gassen zu laufen und den mittelalterlichen Charme auf sich wirken zu lassen. Kostenlos besichtigen lassen sich außerdem die meisten Kirchen, Kloster und Türme. Ein Bonus: Im Winter muss man sich nicht durch die vollen Straßen schieben oder um den letzten Platz im Café kämpfen. 

Städte mit schöner Altstadt:

6. Gemütlich schlemmen 

Beliebt im Winter sind hier vor allem Raclette und Fondue-Abende. Mit Schweizerkäse und Schweizer Schokolade kann man es sich bei einem Fondue-Abend so richtig gut gehen lassen. 
Auf den örtlichen Wochenmärkten kann man für wenig Geld alle anderen Lebensmittel einkaufen. Günstiger als im Restaurant und garantiert lecker! 

Urlaub am Bodensee klingt gut? 

Bei uns finden Sie zahlreiche Unterbringungsmöglichkeiten. 

Jetzt Unterkünfte online buchen