Radtouren am Bodensee Hier finden Sie Radberichte zu einzigartigen Radtouren am Bodensee

Kartenmarker
Bild zu Von Allensbach nach Stein am Rhein
Bild zu Von Allensbach nach Stein am Rhein
Von Allensbach nach Stein am Rhein

Die Radtour (inklusiv Schifffahrt) von Allensbach nach Stein am Rhein ist für Familien großartig geeignet und bietet Spaß für große und kleine Radler. Neben Grillspaß und einem Puppenmuseum erwartet Sie ein tolles Freibad und eine prima Schifffahrt!

Kartenmarker
Bild zu Die Papstflucht aus Konstanz
Bild zu Die Papstflucht aus Konstanz
Die Papstflucht aus Konstanz

Die Radtour steht ganz unter dem Motto des 600 jährigen Konziljubiläums in Konstanz. Man fährt mit dem Rad auf den Spuren von Papst Johannes XXIII. Unterwegs werden bei dieser 47 km langen Radtour immer wieder Geschichten rund ums Konzil erzählt und die Radler erfahren allerlei Wissenswertes.

Kartenmarker
Bild zu Von Markdorf nach Immenstaad
Bild zu Von Markdorf nach Immenstaad
Von Markdorf nach Immenstaad

Dieser Radweg führt Sie entlang von Feldern durch die wunderschöne Landschaft im Hinterland des Bodensees. Gestartet wird am Camping Wirtshof in Markdorf. Meist geht der Weg bergab mit grandiosem Blick auf den Bodensee. Auch das Naturschutzgebiet „Hepbacher-Leimbacher Ried" wird passiert bis man schlussendlich wieder am Campingplatz angelangt.

Kartenmarker
Bild zu Auf Goethes Spuren ab Engen
Bild zu Auf Goethes Spuren ab Engen
Auf Goethes Spuren ab Engen

Startpunkt der Radtour auf Goethes Spuren ist der Bahnhof in Engen im nördlichen Hegau. Die Tour ist ca. 40 km lang und dauert in etwa um die vier Stunden. Highlight der Tour ist auf jeden Fall der Rheinfall in Schaffhausen, der größte und wasserreichste Wasserfall Europas.

Kartenmarker
Bild zu Von Stockach durch den Linzgau
Bild zu Von Stockach durch den Linzgau
Von Stockach durch den Linzgau

Bei dieser wunderschönen Radtour im Bodensee Hinterland und entlang des Sees können Sie grandiose Ausblicke, eine herrliche Aussicht auf die Hegau-Vulkane und eine gewaltige Alpensicht genießen. Gestartet wird in der Stockacher Oberstadt über Owingen, Überlingen und Stockach. Die Strecke beläuft sich auf etwa 47 km, eine mittelschwere Tour für etwa 3,5 bis 4 Stunden.

Kartenmarker
Bild zu Panoramaweg auf dem Randen
Bild zu Panoramaweg auf dem Randen
Panoramaweg auf dem Randen

Bei dieser Radtour handelt es sich um eine hügelige Tour durch Wälder und wenig befahrene Straßen. Schon beim Wannenberg kann man die herrliche Aussicht über Tengen genießen. Sehenswert ist auf jeden Fall auch der Hegauberg Hohenstoffeln mit Burgruinen auf beiden Gipfeln und ein Römischer Gutshof aus dem 1. Jhd. n. Chr. Für geübte Radler eine tolle Tour.

Kartenmarker
Bild zu Auf der Insel Reichenau
Bild zu Auf der Insel Reichenau
Auf der Insel Reichenau

Wer kennt Sie am Bodensee nicht – die Insel Reichenau. Wer einfach mal ein bisschen Weltkultur gepaart mit regionalen Genüssen schnuppern möchte, für den ist diese Radtour genau das richtige. All jene, die sich für tolle Aussichtsplattformen, Kirchen, Klosteranlagen, Kräutergärten, Vulkane, Museen uvm. interessieren, sollten jetzt ihr Fahrrad schnappen und losradeln!

Kartenmarker
Bild zu Zur Insel Mainau
Bild zu Zur Insel Mainau
Zur Insel Mainau

Mal eine Radtour mit einem bekannten Ausflugsziel verbinden? Warum nicht! Natürlich bietet sich die Blumeninsel Mainau hierfür erstklassig an. Die verbundene Fahrt mit der Fähre ist natürlich ein Highlight für sich. Der Weg der Radtour verläuft immer schön gemütlich, ohne große Steigungen mit dem Bodensee als ständigem Begleiter.

Kartenmarker
Bild zu Vom Untersee in den Hegau
Bild zu Vom Untersee in den Hegau
Vom Untersee in den Hegau

Lust auf eine Fahrradtour abseits der großen und bekannten Radrouten am Bodensee? Los gehts in Rielasingen, vorbei an den Stromschnellen der Aach und dem Naturbad Aachtal. In Bohlingen erwartet Sie ein eindrucksvoller Schaugarten, der frei zugänglich ist. Gegen Ende wird man sogar noch mit einer wunderbaren Sicht auf die Hegauvulkane belohnt.

Kartenmarker
Bild zu Wein-Tour ab Singen
Bild zu Wein-Tour ab Singen
Wein-Tour ab Singen

Los geht´s auf eine Rad-Wein-Tour bei der Sie auf das Weinanbaugebiet von Gailingen treffen. Gestartet wird mit einem herrlichen Blick auf den Hohentwiel, vorbei an einem Skulpturen-garten, entlang des Aachkanals und hoch auf die Burg Hohenklingen. Tipp: Die Rheinbrücke, die Gailingen mit dem schweizerischen Nachbarstädtchen Diessenhofen verbindet.

Kartenmarker
Bild zu Mit Schiff und Rad ab Konstanz
Bild zu Mit Schiff und Rad ab Konstanz
Mit Schiff und Rad ab Konstanz

Es gibt zwei besondere Arten, die Bodenseeregion zu entdecken: Mit dem Rad und mit dem Schiff. Oder mit beidem. Denn die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) bieten für ausgewählte Strecken spezielle Tickets an, mit denen sich Rad- und Schiffsausflug günstig kombinieren lassen.

Kartenmarker
Bild zu Bodensee-Königssee-Radweg
Bild zu Bodensee-Königssee-Radweg
Bodensee-Königssee-Radweg

Sie möchten den Bodensee-Königssee-Radweg fahren! Nichts wie los. Der offizielle Radweg beginnt in Lindau am Bodensee und endet in Schönau a.K. Er hat insgesamt 418 km und über 3.300 Höhenmeter. Ein Erlebnis in jeder Hinsicht. Landschaftlich wunderschön, erlebnisreich und menschlich faszinierend. Lesen Sie jetzt den Erfahrungsbericht von Liane und Peter.

Kartenmarker
Bild zu Von Gaienhofen über Stein am Rhein
Bild zu Von Gaienhofen über Stein am Rhein
Von Gaienhofen über Stein am Rhein

Diese Radtour, vorbei an den feinen Ecken der Bodenseeregion, bietet viele tolle Ausblicke auf die zahlreichen Segelboote und Wassersportler auf dem Bodensee. Nach Berlingen breitet sich mit ein bisschen Glück an schönen Tagen die gesamte Alpenkette vor einem aus. Traumhaft! Am Ende der Tour geht es entlang der Höri zurück nach Gaienhofen.

Kartenmarker
Bild zu Von Konstanz nach Meersburg
Bild zu Von Konstanz nach Meersburg
Von Konstanz nach Meersburg

Diese Umrundung des Überlinger Sees beginnt in Konstanz, genauer gesagt im Ortsteil Staad. Von dort ab geht es gemächlich am Bodenseeradweg schön am Ufer entlang Richtung Bodman. Schon hier hat man einen wunderschönen Blick, auch auf die Insel Mainau. Tipp: Fotoapparat mitnehmen! In Überlingen gelangen Sie in die schöne Altstadt, wo sicherlich ein bisschen Zeit für einen Cafè bleibt. Sehenswert sind auch die Birnau und die Pfahlbauten in Unteruhldingen!

Kartenmarker
Bild zu Der Aachradweg ab Mühlhausen-Ehingen
Bild zu Der Aachradweg ab Mühlhausen-Ehingen
Der Aachradweg ab Mühlhausen-Ehingen

Der Hegau, am südlichen Ende der A81 gelegen, bietet so viele schöne Radtouren an. Die hügelige Vulkanlandschaft bietet Herausforderungen für alle Radfahrer. Im Folgenden eine gemütliche, relativ flache Tour durch den Hegau vor. Sie führt entlang des kleinen Flüsschen Aach, der Lebensader des Hegaus.

Kartenmarker
Bild zu Von Bad Waldsee nach Wangen
Bild zu Von Bad Waldsee nach Wangen
Von Bad Waldsee nach Wangen

Eine Fahrradtour durch Oberschwaben auf dem Donau-Bodensee-Weg - die sollte jeder einmal unternommen haben. Vorbei geht´s am Bauernhaus Museum in Wolfegg, an grünen Wiesen und Waldinseln mit Blick auf das Alte Schloss in Kißlegg. Der Fleiß wird kurz vor Wangen mit einem wunderschönen Alpenpanorama belohnt. Ein Abstecher in der schönen Innenstadt von Wangen lohnt sich auf jeden Fall bevor es im Anschluss wieder zurück nach Hause geht.

Kartenmarker
Bild zu Von Höri nach Moos
Bild zu Von Höri nach Moos
Von Höri nach Moos

Gestartet wird auf der Halbinsel Höri bis nach Stein am Rhein. Hier sollte man sein Fahrrad abstellen und sich das schöne mittelalterliche Städtchen genauer ansehen. Nach einem gemütlichen Aufenthalt geht es dann weiter bis zum Hermann-Hesse-Hoeri-Museum und über Iznang und Moos zurück zum Ausgangspunkt. Tipp: Dieser Radweg ist auch Teil des «Bodenseepfades», der auf Schautafeln über Naturschutz, Landschaft und Landwirtschaft informiert.

Kartenmarker
Bild zu Garten-Rendezvous in Allensbach
Bild zu Garten-Rendezvous in Allensbach
Garten-Rendezvous in Allensbach

Beim “Garten-Rendezvous” am Untersee laden die schönsten Schaugärten, Parkanlagen und privaten Kleinode zu einem Besuch ein. Auch viele Privatleute öffnen ihre Gartentore und empfangen die Besucher in ihren ganz persönlichen Refugien. Interessierte Besucher sollten sich auf jeden Fall mal auf eine Radtour in dieses grüne Paradies begeben.

|