Apfelwochen am Bodensee Zeit für Genuss

Bunt, lecker und gesund ist der Herbst. Die farbenfrohe Jahreszeit ist zugleich Erntezeit. Mitte September starten in der idyllischen Bodenseeregion jährlich die Apfelwochen, die mit köstlichen Verführungen und einem bunten Showprogramm locken.

Vom Obstanbau und süßen Früchten

Adam und Eva naschten die süße Frucht der Verführung vom Baum der Erkenntnis. War es ein praller, köstlicher Apfel? Dieses Geheimnis wird wohl nie geklärt. Eines ist aber sicher, im Ferienparadies am Bodensee spielen Äpfel eine bedeutsame Rolle. In dieser Region hat der Obstanbau Vorrang. Es wird nicht nur schmackhaftes Kernobst - dazu zählen Äpfel, Birnen, Quitten - angebaut, sondern auch Steinobst, wie Mirabellen, Kirschen, Pflaumen, Zwetschgen als auch Beerenobst in Hülle und Fülle.

Zu Beginn der Herbstzeit dreht sich in der Ferienregion alles nur um das erntefrische Kernobst. Besser gesagt, um die Äpfel. Davon gibt es zahlreiche schmackhafte Sorten in den 15 Orten des Ferienparadieses, in dem Urlaub zum Vergnügen wird. Kaum steht der Herbst auf der Leiter, malt die Blätter an und lässt den Wind durch die Bäume fegen, ist es an der Zeit, die süßen Früchtchen zu ernten. Während der Ernte zeigt sich, dass der regionale Obstanbau eine lohnenswerte und schöne Sache ist. Vor allem in Hinblick auf die Gesundheit. Nichts schmeckt köstlicher, ist gesund und nahrhaft wie frisches Obst aus kontrolliertem Anbau.

Das könnte Sie interessieren: Wein vom Bodensee

Jetzt ansehen

Zeit für Genuss: Restaurants am Bodensee

Jetzt ansehen

Apfelwochen - wann und wo?

Am 19.09.2014 starten die Apfelwochen, die erst am 12.10.2014 zu Ende gehen. Diese jährlich stattfindende Veranstaltung rund um die gesunde Powerfrucht ist ein guter Grund mehr, Urlaub im Herbst am Bodensee zu machen. Nichts ist schöner, als Erholung mit Genuss zu verbinden. Die Obstwochen halten jede Menge Überraschungen parat und musikalische Unterhaltung fehlt auch nicht.

Hier werden die Powerfrucht-Wochen gefeiert:
Ailingen, Bermatingen, Deggenhausertal, Eriskirch, Frickingen, Immenstaad, Kressbronn, Lindau, Langenargen, Markdorf, Nonnenhorn, Oberteuringen, Salem, Tettnang und Wasserburg.

Ebenfalls laden die Insel Mainau und die Pfahlbauten Unteruhldingen zu den Apfelwochen ein.

Wenn der Sommer vorbei ist, herrscht auf den Obstplantagen reges Treiben. Alles rüstet sich für die bevorstehenden Apfelwochen. Es werden wieder jede Menge Gäste aus nah und fern erwartet. Die fleißigen Erntehelfer, die Bauern, Gutsbesitzer und Plantagenbesitzer haben alle Hände voll zu tun, um rechtzeitig zum Beginn der Apfelwochen mit allem fertig zu werden. Auch in den Obstschenken, Keltereien und in den Hofläden geht es rege zur Sache, denn aus dem Kernobst lassen sich allerlei schmackhafte Dinge zubereiten. Die Gäste dürfen sich nicht nur auf ein breites, kulinarisches Angebot freuen, sondern ebenfalls auf ein unterhaltsames Programm von September bis Oktober.

Ein Urlaub im Herbst kann schöner nicht sein, lädt die idyllische Ferienregion am Bodensee zum Apfelfeste ein!