Karte Bodensee

Neues Schloss Meersburg
Herrliche Lage und traumhafter Blick

Zeitraum wählen Zeitraum wählen
Pfeil rechts
Gäste 2 PersonenPers.
Erwachsene
Kinder
schließen
  • Geprüfte Unterkünfte
  • 100% sichere Buchung
  • über 1 Mio glückliche Urlauber

Wahre Perle barocker Architektur

Das Neue Schloss Meersburg liegt am Bodensee im äußersten Süden Baden Württembergs und ist eine wahre Perle barocker Architektur. Bei Besuchern ist das Schloss vor allem wegen der herrlichen Lage und dem traumhaften Blick auf den See bekannt.

300 Jahre bewegte Geschichte

Mit dem Bau des Schlosses, der im Auftrag des Fürstbischofs Johann Franz von Stauffenberg geschah, wurde im Jahre 1710 begonnen. Nach der Fertigstellung des Rohbaus zwei Jahre später, wurde es zunächst nur als Kanzleigebäude genutzt. Erst Kardinal Damian Hugo von Schönborn veranlasste 1740 den Ausbau zu einer prachtvollen Residenz, die von 1750 bis 1803 den Fürstbischöfen von Konstanz als Wohn- und Amtssitz diente.

Nach der Säkularisation und der daraus folgenden Auflösung des Bistums ging das Schloss im Jahre 1803 in den Besitz des Landes Baden über. In der folgenden Zeit wurde es für die unterschiedlichsten Zwecke genutzt, so war es bereits eine Kaserne, ein Gefängnis, eine Seemannsschule und eine Taubstummenanstalt. 1955 wurde es dann dem Land Baden Württemberg übergeben und ist seit 1962 der Öffentlichkeit als Museum und Sehenswürdigkeit zugänglich.

Es gibt viel zu entdecken

Heute ist das Neue Schloss Meersburg bei Besuchern aus aller Welt vor allem wegen seiner herrlichen Lage über dem Bodensee und dem überwältigenden Blick auf eben diesen beliebt. Nach Beendigung der Restaurierung im Jahr 2012 strahlen vor allem die Innenräume wieder im prächtigen Glanz vergangener Zeiten.

Die Ausstellung in der Beletage: Sie zeigt die Wohn- und Lebenskultur der Fürstbischöfe mit den prunkvollen Staatsappartements und den Privaträumen. Neben vielfältigen Themen, wie die Jagd, die Musik am Hof und das einst weithin bekannte Naturalienkabinett wird auch auf die spätere Entwicklung des Ortes bis heute eingegangen. Es besteht die Möglichkeit, das Schloss durch Audioguides, Führungen oder in einem individuellen Rundgang selbst zu erkunden. Spezielle Audioguides für Kinder und die Möwe Ridibunda begeistern auch unsere kleinen Gäste für die interessanten Sehenswürdigkeiten im Neuen Schloss.

Die Wände und Decken der ehemaligen Räume der Bischöfe sind reich mit Stuck und Malereien verziert und besonders das monumentale Treppenhaus verschlägt Besuchern regelmäßig den Atem. Aber auch die barocke Außenfassade der ehemaligen bischöflichen Residenz ist ein echter Hingucker und reich mit Wappen und Verzierungen bestückt. Auf der Schlossterrasse erwartet den Besucher ein herrlicher Panoramablick über den Bodensee bis zu den Gipfeln der schweizerischen Alpenkette.

Im Garten des Schlosses befindet sich eine schmucke Gartenterrasse, von der man einen herrlichen Ausblick auf die Stadt und den Bodensee hat. Etwas unterhalb der Terrasse steht ein altes Teehaus und etwas links vom Schloss die Schlosskapelle, die heute von den Protestanten genutzt wird.

Was Sie unbedingt wissen sollten

Das Neue Schloss Meersburg kann entweder auf eigene Faust per Audioguide oder bei einer Führung erkundet werden. Das Fotografieren ist dabei nur mit einer Fotografiererlaubnis, die 3 Euro kostet, gestattet. Öffentliche Führungen finden in der Sommersaison Mi, Sa, So und an Feiertagen jeweils um 14 Uhr statt. In den Wintermonaten an So und Feiertagen. Sonderführungen siehe Sonderführungsbroschüre, Gruppenführungen und fremdsprachige Führungen auf Anfrage. Wechselnde Sonderausstellungen runden das Besucherangebot ab.

Dank eines Fahrstuhls ist das Schloss barrierefrei zugänglich, das Mitführen von Hunden ist nur im Garten, nicht aber im Schloss selbst erlaubt.

Anfahrt

Wenn Sie mit dem Auto anreisen wollen, stehen Ihnen in der Stadt gleich mehrere große Parkplätze zur Verfügung. Die Preise von 50 Cent pro halber Stunde bis zu 14 Euro für den ganzen Tag sind dabei sehr erschwinglich. Von einigen Parkplätzen fahren zudem regelmäßig Pendelbusse in die Altstadt (Achtung: Die Parkplätze sind alle mehr oder weniger weit entfernt vom Schloss. Vor dem Schloss oder in unmittelbarer Nähe stehen keine Parkplätze zur Verfügung). Ganz in der Nähe von Meersburg befinden sich auch drei Bahnhöfe, einer im etwa 6 km entfernten Uhldingen-Mülhofen, einer im 15 km entfernten Friedrichshafen und einer in Überlingen, das ebenfalls etwa 15 km entfernt ist. Besonders von letzteren beiden kommt man hervorragend mit dem Bus nach Meersburg.

Eine besonders schöne Art der Anreise, ist die per Schiff über den Bodensee. Von Konstanz und Bregenz fahren mehrmals täglich die Schiffe der "Weißen Flotte" sowie Autofähren nach Meersburg.

Und wer gerne mit dem E-Bike zum Schloss anreist, für den steht eine Akkuladestation an der Kasse zur Verfügung.

Unterkünfte buchen

Jetzt Übernachtungsmöglichkeiten am Bodensee finden: im Unterkünfteverzeichnis von Bodensee.de!

Jetzt Urlaub buchen

Neues Schloss Meersburg
Schloßplatz 12
88709 Meersburg
Tel. +49 (0) 7532 8079410
info@neues-schloss-meersburg.de
www.neues-schloss-meersburg.de

01. April - 05. November  
Montag bis Sonntag 09:30 - 18:00 Uhr
06. November - 23. Dezember und 08. Januar - 24. März  
Samstag, Sonntag und Feiertage 12:00 - 17:00 Uhr
25. Dezember - 07. Januar  
Montag - Sonntag 12:00 - 17:00 Uhr
24. Dezember und 31. Dezember geschlossen

Die Eintrittspreise für das Neues Schloss Meersburg finden Sie hier.